Kontakt

Städt. Geschwister-Scholl-Gesamtschule Lünen
Holtgrevenstr. 2-6, 44532 Lünen


Telefonische Anfragen richten Sie bitte an die Sekretariate der Schule:

Sekretariat 1  Frau Denizci
Zuständig für die Jahrgänge 5-7

02306 / 20292 - 0

Sekretariat 2  Frau Plötz
Zuständig für die Jahrgänge 8-10

02306 / 20292 - 12

Oberstufenbüro
Zuständig für die Jahrgänge EF, Q1, Q2

02306 / 20292 - 0 / - 17

Fax:

02306 / 20292 - 13 / - 27


Die Öffnungszeiten der Sekretariate:

Mo. - Do.: 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
          Fr.: 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Suchen

Anmelden

 

Schüsseler begann mit dem Trinken von Alkohol im Alter von 14 Jahren. Er trank regelmäßig alkoholische Getränke und rauchte mit 16 Jahren seinen ersten Joint. Zunehmend verfiel er über die Jahre der Trinksucht und endete mit schlimmsten körperlichen Beschwerden in einer Klinik. Trotz familiärer Probleme sorgten sich in dieser Zeit seine engsten Verwandten um ihn.

Nach langer Zeit gewann er die Kontrolle über seine Sucht, leidet jedoch bis heute unter den Auswirkungen des Alkohols auf seinen Körper. An der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Lünen berichtete er nun von seiner Lebensgeschichte und warnte vor den Folgen von Alkohol und Drogen.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c zeigten sich beeindruckt vom Besuch Timo Schüsselers an ihrer Schule. Viele fanden seinen Vortrag schockierend, schrecklich aber auch spannend. Ein Lehrer sagte: „Ich fand es sehr beeindruckend, wie er über seine schlechte Vergangenheit gesprochen hat.“ Einige Schülerinnen und Schüler merkten noch einmal an, dass Alkohol und Drogen nicht gut seien. Schüsseler selbst betonte, dass jeder für sich selbst zu sorgen hat und selber bestimmt, was er zu sich nimmt. Am Ende lässt sich festhalten, dass der Besuch einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

 

Zum Seitenanfang