Kontakt

Städt. Geschwister-Scholl-Gesamtschule Lünen
Holtgrevenstr. 2-6, 44532 Lünen


Telefonische Anfragen richten Sie bitte an die Sekretariate der Schule:

Sekretariat 1  Frau Denizci
Zuständig für die Jahrgänge 5-7

02306 / 20292 - 0

Sekretariat 2  Frau Salatino-Grote
Zuständig für die Jahrgänge 8-10

02306 / 20292 - 12

Oberstufenbüro
Zuständig für die Jahrgänge EF, Q1, Q2

02306 / 20292 - 0 / - 17

Fax:

02306 / 20292 - 13 / - 27


Die Öffnungszeiten der Schule:

Mo, Mi, Do 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Di, Fr 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Suchen

Anmelden

077

 

In Gedenken an die Namensgeber der Schule (die Geschwister Hans und Sophie Scholl) findet für die ganze Schule ein Projekttag zur historisch-politischen Bildung und Friedenserziehung statt.

Der Termin des Projekttages liegt am 22. Februar eines Jahres (Tag der Hinrichtung der Geschwister Scholl im Jahre 1943) oder – wenn dieser Tag auf ein Wochenende fällt – in seiner kalendarischen Nähe.

Die Themen des Tages sollen eine Form von historischem Gedenken ermöglichen, das sich in erster Linie mit aktuellen, gegenwartsbezogenen und für die Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler bedeutsamen Problemen auseinandersetzt.

 

Eine Projektwoche findet an der GSG Lünen jeweils in den Jahrgängen 5, 7, 8, 9 und 11 - im Wechsel mit den Klassen- und Studienfahrten - in der Woche vor den Herbstferien statt.

Die Projektwoche ist an jahrgangsspezifischen Oberthemen orientiert:

Die GSG Lünen http://www.kmk-pad.org/comenius/regio/nimmt am Comenius-Projekt "Experiment Kunst-UniArte" teil

Der WPII-Kunst-Kurs der Klasse 10 (im Schuljahr 2009/10) und der BA-Kurs "Kunst und Gestaltung" (im Schuljahr 2010/11) nehmen an dem Projekt "Experiment Kunst-UniArte" teil. Unterstützt wird das Projekt vom Comenius-Programm der Europäischen Union unter Federführung der Universitäten Dortmund und Wien.

Comenius Regio als ein Baustein des Programms hat das Ziel, den Austausch zwischen zwei Regionen in Europa zu unterstützen, damit Schulen, Schulverwaltungen und Lehrerausbildungsstätten enger zusammenwachsen und neue Formen der Kooperation entstehen.

Zum Seitenanfang