20200811 085459

 Nach Aussage der Bundesregierung verlängern sich die bisherigen Regelungen für Unterricht an Schulen bis zum 14.02.2021, d.h. es findet auch weiterhin ausschließlich Distanzunterricht statt.

Das für März 2021 geplante Praktikum im 9. Jahrgang wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Nähere Informationen geben wir rechtzeitig bekannt. Für den 9. Jahrgang findet stattdessen in der Zeit vom 01.03. bis 19.03.2021 planmäßiger Unterricht statt.

Am Freitag, den 29.01.2021, endet das erste Halbjahr. Die Zeugnisvergabe geschieht folgendermaßen:

Den Schüler*innen der Jahrgänge 5 bis 9 wird am Freitag, 29.01.21, per Post eine Kopie des Zeugnisses zugeschickt. Die Originalzeugnisse erhalten die Schüler*innen am 1.Tag des Präsenzunterrichtes von ihren Klassenlehrpersonen.

Nur die Schüler*innen des 10. Jahrgangs und der Oberstufe (EF, Q1, Q2)  erhalten ihre Originalzeugnisse am Freitag, den 29.01.2021 in der Schule durch die Klassenlehrkräfte bzw. Beratungslehrkräfte in der SII. 
Den Schüler*innen werden dazu vorab individuelle Abholtermine und Abholorte mitgeteilt. Diese sind einzuhalten.

Vor und nach der Zeugnisausgabe ist den Schüler*innen ein Aufenthalt auf dem Schulgelände oder im Umfeld nicht gestattet. Die Schüler*innen begeben sich direkt Erhalt des Zeugnisses wieder auf den Heimweg.

Für die Schulleitung

Susanne Oberreuter

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, 

liebe Schülerinnen und Schüler,

nach den Weihnachtsferien findet ab Montag, 11.01.2021 auschließlich Distanzunterricht statt.

Dies gilt für alle Fächer und Kurse außer AGs. Der Förderunterricht findet nur im 10. Jahrgang statt. Der Unterricht orientiert sich am gültigen Stundenplan. Jede Lehrkraft wird in der ersten möglichen Stunde ab Montag jeder Lerngruppe einen Überblick geben, was in den Wochen bis zum Monatsende im jeweiligen Fach geplant ist und wie ein Austausch stattfindet. Dies wird in der Regel über MS Teams geschehen. Sollte kein Endgerät zur Verfügung stehen oder sollten sonstige technische Probleme vorhanden sein, wenden Sie sich bitte an die Klassenleitungen oder Beratungslehrkräfte der SII. Die vom Ministerium für Schule und Bildung (MSB) in Aussicht gestellten Geräte für bedürftige Schüler*innen stehen in Lünen leider noch nicht zur Verfügung.

Alle Eltern sind vom MSB aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des MSB gefolgt wird.

Sollte eine heimische Betreuung nicht möglich sein, wird für Schüler*innen der Jahrgänge 5 und 6 ein Betreuungsangebot eingerichtet.Während des Betreuungsangebot findet kein regulärer Unterricht statt.  Die Schülerinnen und Schüler nehmen - auch wenn sie sich in der Schule befinden - am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil. Eltern, die das Betreuungsangebot in Anspruch nehmen wollen, müssen die Anmeldung ausfüllen und mindestens einen Tag vor Beginn der Betreuung der Schule zukommen lassen (Anmeldung zur Betreuung).

Nur in den Jahrgängen Q1 und Q2 finden noch Klausuren in der Schule statt. In der Q1 werden nur Nachschreibtermine erfüllt, in der Q2 werden die für die nächste Woche geplanten Klausuren stattfinden.

 Beachten Sie bitte, dass die Holtgrevenstraße wegen Pflasterarbeiten ab dem 05.01.2021 bis voraussichtlich Anfang April gesperrt sein wird.

Allen Schüler*innen und ihren Familien wünsche ich ein gutes neues Jahr voller Glück und Gesundheit.

Christian Gröne

 

 

Go to Top