Die Geschwister-Scholl-Gesamtschule (GSG Lünen) wurde 1983 als erste Gesamtschule in Lünen gegründet und ist eine integrierte vierzügige Gesamtschule mit dreizügiger gymnasialer Oberstufe im Herzen der Stadt Lünen am nordöstlichen Rand des Ruhrgebietes. Die jährlichen Anmeldezahlen für den Jahrgang 5 der Sekundarstufe I sowie für die EF (Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe der Schule) übertreffen regelmäßig die Kapazitäten der Schule und liegen überdurchschnittlich hoch im regionalen Vergleich der weiterführenden Schulen. Dies belegt die große Beliebtheit der GSG in der Elternschaft Lünens und Umgebung.

Aufgrund des hohen Zuspruchs aus allen Teilen der Bevölkerung ist die Schülerschaft an der GSG Lünen sehr heterogen und im Sinne des Gesamtschulgedankens sehr gut gemischt zusammengesetzt. Dies erleichtert es, die Potenziale aller Schüler*innen individuell bestmöglich zu entwickeln und sie zu im regionalen und landesweiten Vergleich überdurchschnittlich guten Abschlüssen zu führen. Die GSG Lünen verwirklicht eine Vielzahl an Angeboten und Konzepten, die allen Beteiligten, insbesondere den Schülerinnen und Schülern, eine hohe Identifikation mit ihrer Schule ermöglichen und zu einer großen Zufriedenheit in der Schulgemeinde beitragen.

Aufbauend auf dem Schulprogramm aus dem Jahre 2012 wurde 2016 nach der umfangreichen baulichen Revitalisierung und energetischen Sanierung mit der Leitbildaktualisierung und der Einrichtung einer Schulentwicklungsgruppe der Schulentwicklungsprozess wieder stärker fokussiert. Das sich aus dem hier vorgestellten neuen Leitbild der GSG Lünen ableitende Schulprogramm untergliedert sich zukünftig in die im Folgenden aufgeführte Darstellung zentraler schulischer Qualitätsvorstellungen, der Steuerungselemente zur Umsetzung von Entwicklungsvorhaben sowie der jeweils aktuellen konkreten Arbeitspläne.

Klicken Sie hier um das aktuelle Schulprogramm einzusehen. 

Go to Top