Die Roboter-AG "Schollibotics"

Seit Sommer 2010 gibt es an der GSG Lünen für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 eine Roboter-AG. Mit Hilfe der Lego-Technik tüfteln die Jungen und Mädchen an computergesteuerten, selbstgebauten Robotern, die unterschiedliche Aufgaben ausführen müssen.

Die 'Schollibotics-AG' nimmt regelmäßig an Wettbewerben teil...

und präsentiert ihre selbstgebauten und programierten Roboter regelmäßig beim "Tag der offenen Tür" am letzten Samstag im November in der Schule.

 

Aktuelles

  • 2. Platz beim zdi Roboterwettbewerb des Landes NRW am 10.06.2015

 

 

 

 

 

 

 

  • Im VID/30.06.2014 - "Robot-Game": Schollibotics gewinnen FinaleEO: Die Schüler sprechen über ihren ersten Platz und die selbstgebauten Roboter

 

 

 

  •  Am 29.06.2014 gewinnen die Schollibotics das Finale des zdi-Wettbewerbs in Wuppertal
  • Am 23.05.2014 gewinnt das bisher jüngste Robotik-Team der GSG in Mühlheim den zdi-Wettbewerb
  • Im Dezember 2013 siegen die Schollibotics beim Regionalwettbewerb der First-Lego-League (FLL) in Menden

 

  • Im Juli 2013 gewinnt die GSG Lünen den ersten Preis im bundesweiten Wettkampf "exiting physics" mit einer Teilchen-Sortiermaschine "
    Der Wettkampf exiting physics findet jedes Jahr in einer anderen deutschen Universitätsstadt statt und richtet sich an Schüler der 5. bis 12. Jahrgangsstufe. Ausrichter ist die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG).

    In diesem Jahr nahmen rund 500 Schüler aus elf Bundesländern teil. Eine der sechs Aufgaben war es, einen Teilchendetektor zu bauen, der drei versch

    Physik-Preis gewonnen: Tüftelei mit Bohnen, Sieben und Haartrocknern - Lesen Sie mehr auf:
    http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/luenen/Physik-Preis-gewonnen-Tueftelei-mit-Bohnen-Sieben-und-Haartrocknern;art928,2137218#plx2041779182
    Der Wettkampf exiting physics findet jedes Jahr in einer anderen deutschen Universitätsstadt statt und richtet sich an Schüler der 5. bis 12. Jahrgangsstufe. Ausrichter ist die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG).

    In diesem Jahr nahmen rund 500 Schüler aus elf Bundesländern teil. Eine der sechs Aufgaben war es, einen Teilchendetektor zu bauen, der drei versch

    Physik-Preis gewonnen: Tüftelei mit Bohnen, Sieben und Haartrocknern - Lesen Sie mehr auf:
    http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/luenen/Physik-Preis-gewonnen-Tueftelei-mit-Bohnen-Sieben-und-Haartrocknern;art928,2137218#plx2041779182
    Der Wettkampf exiting physics findet jedes Jahr in einer anderen deutschen Universitätsstadt statt und richtet sich an Schüler der 5. bis 12. Jahrgangsstufe. Ausrichter ist die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG).

    In diesem Jahr nahmen rund 500 Schüler aus elf Bundesländern teil. Eine der sechs Aufgaben war es, einen Teilchendetektor zu bauen, der drei versch

    Physik-Preis gewonnen: Tüftelei mit Bohnen, Sieben und Haartrocknern - Lesen Sie mehr auf:
    http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/luenen/Physik-Preis-gewonnen-Tueftelei-mit-Bohnen-Sieben-und-Haartrocknern;art928,2137218#plx2041779182

Hier sehen Sie einen Filmbeitrag, der die Maschine in Aktion zeigt.

  •  Im Januar 2013 erhält die GSG Lünen neues Material zum Bau von Robotern gesponsert von Lüner Firmen 
  • Am 28.06.2012 präsentiert die Schollibotics-AG ihre Roboter beim AG-Tag in der Aula der Schule.
  • Am 31.Mai 2012 belegt das GSG-Team beim zdi-Roboter-Wettbewerb an der Uni Münster von 138 teilnehmenden Teams einen hervorragenden 4. Platz [mehr]. 
Go to Top